Persön­lich­keits­ent­wick­lung in Ludwigs­burg

  • 22
  • Feb

K2 - ein leider noch kaum bekanntes Vitamin!

Wie Vitamin K2 unsere Knochengesundheit beeinflusst und vor Arteriosklerose schützt.

K2 - ein leider noch kaum bekanntes Vitamin!

Ein Vitamin D Mangel ist gerade in den Wintermonaten aufgrund einer geringeren Sonnenexposition ein weit verbreitetes Problem, weshalb ich grundsätzlich immer empfehle, bei auftretenden Symptomen wie Knochenschmerzen, Stimmungsschwankungen oder auch Atemwegsproblemen einen Vitamin D-Test machen zu lassen.Diesen erhält man bei eigenen Hausarzt für ca.20-25€ und muss aus eigener Tasche bezahlt werden.

Wurde schließlich ein Vitamin D-Mangel festgestellt, ist die orale Supplementierung des fehlenden Vitamin D der nächste Schritt. In vielen Fällen wird an dieser Stelle zur Stärkung der Knochengesundheit oft zur zusätzlichen Einnahme von Calcium geraten. Die Erklärung dafür ist recht simple!

Eine der Hauptaufgaben des Vitamin D ist die Mineralisierung der Knochen im menschlichen Körper durch eine Stimulation der Kalziumresorption aus dem Darm und somit Steigerung der Knochengesundheit. Durch die zusätzliche Einnahme von Kalzium kann dieser Effekt sogar noch verstärkt werden - in Studien konnte gezeigt werden, dass die Kombination aus Vitamin D & Kalzium die Knochendichte besser erhöhten, als jeweils allein. Klingt ziemlich einleuchtend, oder?

Leider kommt es genau an diesem Punkt zu einer Art "Kalzium-Paradoxon", da Vitamin D, nachdem das Calcium ins Blut aufgenommen wurde, keinen Einfluss mehr darauf nimmt, was mit dem Kalzium im Körper geschieht. Selbstverständlich wird ein Teil des Kalziums in die Knochen gelangen, doch der größere Teil kann sich ebenso sowohl in den Arterien als auch im Herzen ablagern kann, was langfristig zu einer Kalzifierung, also zu einer gefährlichen Verkalkung führen kann.

Und an dieser Stelle kommt das Vitamin K2 ins Spiel, in dem es eine Reihe spezieller Proteine aktiviert, die das Calcium durch den Körper transportieren. Insbesondere das Protein Osteocalcin ist hier zu erwähnen, dass das Calcium direkt in die Knochen & die Zähne zieht. Zusätzlich aktiviert das Vitamin K2 das Matrix-Gla-Protein, welches das Calcium wieder aus den Arterien & Venen löst und somit eine mögliche Kalzifizierung verhindert.

Aus diesem Grund: Nehmen Sie Vitamin D immer zusammen mit Vitamin K2 ein!

Haben Sie weitere Fragen zu Vitamin K2 und zu seiner Bedeutung für unsere Knochengesundheit?

Ich berate Sie gerne!