Personal-Training in Leonberg

  • 30
  • Jun

Low Carb vs High Carb - Was ist die beste Diätform?

Ist der Verzicht auf Kohlenhydrate wirklich ein Garant für maximalen Abnehmerfolg?

Low Carb vs High Carb - Was ist die beste Diätform?

Wenn es um das Thema ABNEHMEN geht, genießt wohl keine "Diätform" so viel Aufmerksamkeit wie die LowCarb-Ernährung.

Besonders zur Mitte des Jahres hin, wenn die Temperaturen steigen und der lang ersehnte Sommerurlaub in greifbarer Nähe liegt, haben Personaltrainer & Ernährungsberater Hochkunjunktur.

Das Ziel scheint dabei allen Abnehmwilligen gemein zu sein: in Lichtgeschwindigkeit die über die Wintermonate angesammelten Pfunde loswerden! Und während viele Abnehmwilige für Ihr Vorhaben einen Berater zu Rate ziehen, wählt die Mehrzahl doch immer noch den Weg "Auf eigene Faust".

Schließlich weiß doch mittlerweile jedes Kind, dass die Kohlenhydrate die Wurzel allen Übels sind und der ungekrönte Staatsfeind Nr.1

Und so werden teilweise mit erschreckender Radikalität sämtliche Kohlenhydrate aus der Ernährung verbannt und sich mit unzähligen LowCarb - Produkten aus dem Handel eingedeckt.

Und obwohl diese radikale Veränderung der eigentlichen Ernährungsgewohnheiten zum Teil negative Anpassungserscheinungen der Körpers mit sich ziehen, wie Abgeschlagenheit, Unkonzentriertheit und Reizbarkeit, sprechen die Erfolge für sich.

5 Kilo Gewichtsverlust in 2 Wochen sind dabei keine Seltenheit und lässt jeden LowCarb - Zweifler verstummen.

Doch ist Low Carb wirklich das Maß aller Dinge und ein Garant für schnellen Gewichtsverlust?

Die Antwort ist, JEIN!

Objektiv betrachtet ist eine radikale Einschränkung der Kohlenhydrataufnahme eine totsichere Methode, um Gewicht zu verlieren. Doch muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass dieser "Gewichtsverlust" fast ausschließlich dem enormen Wasserverlust der Zellen zuzuschreiben ist. Die Tatsache, dass 1g Kohlenhydrate ca. 3g Wasser speichern, sollte dabei nicht unerwähnt bleiben.

Hinzu kommt die Tatsache, dass diese radikale Ernährungsumstellung in der Vielzahl der Fälle rein intuitiv geschieht und keinerlei individuellen "Bedarfsberechnungen" zu Grunde liegen. So sind gerade bei Frauen Werte von gerade mal 700-800 gegessenen Tageskalorien keine Seltenheit, getreu dem Motto: Je weniger ich esse, desto mehr nehme ich ab! Man muss kein Raketenwissenschaftler sein, um auf den ersten Blick zu erkennen, dass eine massive anfängliche Gewichtsabnahme sozusagen vorprogrammiert ist, jedoch eine solche Vorgehensweise der allgemeinen Gesundheit nicht zuträglich sein kann.

Die Liste der negativen Auswirkungen auf die sowohl physische als auch psychische Gesundheit ist lang und würde an dieser Stelle den Rahmen sprechen.

In einer Studie wurden 2 Gruppen von Propanden 1 Jahr lang auf dem Weg Ihrer Gewichtsreduktion begleitet. Während die eine Gruppe sich auschließlich LowCarb, also kohlenhydratreduziert, ernährte, wählte die andere Gruppe eine HighCarb, also kohlenhydratbetonte Ernährung. Interessanterweise verlor die Low Carb Gruppe in den ersten Monaten durchweg mehr Gewicht, doch in der 2.Hälfte des Jahres zog die HighCarb Gruppe nicht nur nach, sondern übertraf teilweise die Ergebnisse der LowCarb-Gruppe.

Der Grund für dieses Phänomen liegt dabei vor allem in der Umsetzbarkeit der Ernährungsform. Während in der LowCarb Gruppe nach 12 Monaten immer mehr Propanden mit den starken Einschränkungen zu kämpfen hatten und teilweise die Diät abbrachen, hatten sich die meisten der Probanden aus der HighCarb Gruppe sogar an Ihre "neue" Ernährungsform, welche vor allem durch eine viel üppigere Nahrungsmittelauswahl gekennzeichnet ist, gewöhnt.

Der Artikel soll nun nicht dazu dienen, die LowCarb - Ernährung grundsätzlich zu verteufeln und die High-Carb Variante als neuen Star am "Abnehmhimmel" zu feiern. Vielmehr soll aufgezeigt werden, dass es bei dem Thema Gewichtsmanagement in erster Linie darum geht, eine Ernährungsform zu wählen, die am Besten zu den persönlichen Lebensumständen & körperlichen Bedürfnissen passt.

Und wenn Sie sich unsicher sind, welche Ernährungsform für Sie die Richtige ist, nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf.

Ich begleite Sie gerne auf dem Weg zu Ihrem persönlichen Wunschgewicht!